BEGIN:VCALENDAR X-LOTUS-CHARSET:UTF-8 VERSION:2.0 PRODID:https://www.haus-st-ulrich.org METHOD:PUBLISH BEGIN:VEVENT UID:093@StUlrichHochaltingen CLASS:PUBLIC SUMMARY:Seminar "Theologie des Leibes" im Haus St. Ulrich, Hochaltingen DTSTART:20230721T180000 DTEND:20230723T130000 DTSTAMP:20230528T030849 SEQUENCE:0 DESCRIPTION:

Die seit Jahrzehnten als »sexuelle Befreiung« angepriesene Trennung von Liebe, Sexualität und Fruchtbarkeit erweist sich immer klarer als Irrweg mit unverkennbar negativen Folgen: Statt Glück, Lebensfreude und Geborgenheit lassen sexuelle Erlebnisse und intime Beziehungen bei vielen Menschen oftmals nur innere Leere, enttäuschte Hoffnungen und seelische Verletzungen zurück. Das menschliche Herz sehnt sich aber weiterhin nach unbedingter Liebe, zärtlicher Intimität und erfüllter Sexualität – und genau deshalb sollten Leiblichkeit, Ehe und Sexualität auch einen zentralen Platz in der Missionierung, Neuevangelisierung und Katechese für Jugendliche, junge Erwachsene, Paare und Familien einnehmen.

Der vorliegende Kurs möchte in diesem Kontext die »Theologie des Leibes« von Johannes Paul II. aufgreifen und u. a. folgende Themen reflektieren:

der Weg der Kirche zur »Theologie des Leibes«

die liturgisch-sakramentale Dimension der ehelichen Vereinigung

verantwortete Elternschaft und eheliche Fruchtbarkeit

keusche Erotik: „…dass jeder von Euch lernt, mit seiner Frau in heiliger und achtungsvoller Weise zu verkehren“ (1 Tess 4,4)

sexualpädagogischer Ausblick und Impulse für die Sexualerziehung

Gesamtkosten: 151,00 Ç Kursnummer: 2023-33 Elemente: Vortr├Ąge, Einzel- und Gruppengespr├Ąche, Gebet, Beichte, Anbetung, Eucharistie Referenten: Dr. phil. Ralf Rei├čel, Diplom-P├Ądagoge X-ALT-DESC;FMTTYPE=text/html:

Die seit Jahrzehnten als »sexuelle Befreiung« angepriesene Trennung von Liebe, Sexualität und Fruchtbarkeit erweist sich immer klarer als Irrweg mit unverkennbar negativen Folgen: Statt Glück, Lebensfreude und Geborgenheit lassen sexuelle Erlebnisse und intime Beziehungen bei vielen Menschen oftmals nur innere Leere, enttäuschte Hoffnungen und seelische Verletzungen zurück. Das menschliche Herz sehnt sich aber weiterhin nach unbedingter Liebe, zärtlicher Intimität und erfüllter Sexualität – und genau deshalb sollten Leiblichkeit, Ehe und Sexualität auch einen zentralen Platz in der Missionierung, Neuevangelisierung und Katechese für Jugendliche, junge Erwachsene, Paare und Familien einnehmen.

Der vorliegende Kurs möchte in diesem Kontext die »Theologie des Leibes« von Johannes Paul II. aufgreifen und u. a. folgende Themen reflektieren:

der Weg der Kirche zur »Theologie des Leibes«

die liturgisch-sakramentale Dimension der ehelichen Vereinigung

verantwortete Elternschaft und eheliche Fruchtbarkeit

keusche Erotik: „…dass jeder von Euch lernt, mit seiner Frau in heiliger und achtungsvoller Weise zu verkehren“ (1 Tess 4,4)

sexualpädagogischer Ausblick und Impulse für die Sexualerziehung

Gesamtkosten1): 151,00 €

Kursnummer: 2023-33

Elemente:
Vortr├Ąge, Einzel- und Gruppengespr├Ąche, Gebet, Beichte, Anbetung, Eucharistie

Referenten:
Dr. phil. Ralf Rei├čel, Diplom-P├Ądagoge

LOCATION:St.-Ulrich-Strasse 4, 86742 Fremdingen-Hochaltingen CATEGORIES:Haus St. Ulrich END:VEVENT END:VCALENDAR